Philip Date (Fotolia #79906)

Was ist der Unterschied zwischen der interkulturellen Trainerausbildung und der BAMIK Trainer Academy?

  • Die interkulturelle Trainerausbildung ist eine Fachtrainerausbildung für alle, die in den Themenfeldern interkulturelle Zusammenarbeit oder Diversity&Inclusion tätig sind oder sein wollen. Sie besteht aus vier Modulen mit einem Umfang von 96 Unterrichtseinheiten in Präsenzseminaren zzgl. weiterer Arbeiten für die Zertifizierung. Sie wird in deutscher und in englischer Sprache angeboten.
  • Die BAMIK Trainer Academy ist eine Vollausbildung zur Trainerin oder zum Trainer. Sie besteht aus neun Modulen plus Einzelcoaching mit einem Umfang von 220 Unterrichtseinheiten in Präsenz. Ihre Absolventen bieten später Trainings zu einer großen Breite von Themen an - nicht nur zu den Themen Interkulturalität oder Diversity. Sie wird nur in englischer Sprache angeboten.

Wann und wo findet die Zertifizierung statt?

Die Zertifizierung als interkulturelle Trainerin / interkultureller Trainer findet nicht während der Trainerausbildung, sondern zu einem späteren Zeitpunkt statt. Ein Teil der Prüfungsleistungen besteht aus der Entwicklung einer Trainingskonzeption, für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ca. 4-6 Wochen Arbeitszeit nach Abschluss ihres letzten Moduls einplanen sollten.
Die BAMIK bietet ganzjährig in Berlin und Chennai Zertifizierungstermine in Zusammenarbeit mit dem DVWO an. Bei Bedarf können auch individuelle Termine und Orte vereinbart werden.



 

BAMIK GmbH
Hagenauer Str. 12
10435 Berlin
Telefon: (030) 762 392 000
Fax: (030) 762 392 009


Über uns:

Aktuelle Nachrichten
Veranstaltungskalender
Impressum
Datenschutzerklärung

Service:

Kontakt
Raumvermietung
Newsletter



Mobile Version