Interkulturelle Krisen & Konflikte im Training

Modul 3 der Interkulturellen Trainerausbildung

Störungen gehören zum Trainingsalltag. Im interkulturellen Rahmen kommt eine besondere Dimension möglicher Konfliktursachen hinzu. Das Modul vermittelt Strategien zur Wahrung und Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit in der Trainingsgruppe.



Philip Date (Fotolia #79906)

Module und Termine:


Online Module

Modul 1: Kultur im Training

Modul 2: Kursdesign

Modul 3: Konflikte im Training

Modul 4: Interk. Personalentwicklung


Präsenzmodule

Kolloquium

Sommerakademie in Berlin

Intensivkurs in Bangkok

In diesem Modul stehen reale Konfliktsituationen aus jahrelanger Trainingserfahrung im Mittelpunkt, die wir in gemeinsamer Fallarbeit analysieren und für die wir mit Ihnen Interventionen entwickeln. Zu den vielen Störungen, die im interkulturellen Training auftauchen können, gehören zum Beispiel die fehlende Akzeptanz des Themas oder der Trainerin / des Trainers durch die Gruppe. Hier - und bei allen anderen Störungen - sind kluge Lösungsansätze gefragt, damit das Training erfolgreich durchgeführt wer

Um sie besser zu verstehen analysieren wir interkulturelle Konflikte aus zwei Perspektiven. Zunächst geht es um Konflikte, die Auslöser für das Training sind, und dann um solche, die erst im Training selbst aufkommen. Diese "neuen" Konflikte frühzeitig zu erkennen und die Arbeitsfähigkeit der Gruppe zu gewährleisten, gehört zum grundlegenden Handwerkszeug jeder Trainerin und jedes Trainers.

Im Konfliktverhalten von Menschen gibt es natürlich auch kulturelle Unterschiede. Daher schauen wir uns den Verlauf von Konflikten aus kulturvergleichender Perspektive genauer an. Dazu gehören verschiedene Modelle von Gruppendynamik ebenso wie ein Vergleich von Eskalations– bzw. Deeskalationsstrategien.

Beschwerdemanagement ist auch für Trainerinnen und Trainer ein wichtiger Aspekt professioneller Dienstleistung. Wir stellen Ihnen deswegen die verfügbaren Kanäle zur neutralen Schlichtung vor und geben Ihnen eine Einführung in die interkulturelle Mediation.

Wie in allen Modulen, laden wir Sie ein, Ihre eigenen Trainingsbausteine zu präsentieren. In diesem Modul werden wir jedoch zusätzlich Konfliktsituationen einspielen, sodass Sie Ihre Lösungsstrategien in geschützter Umgebung testen können.

Themen und Inhalte:

  • "Interkulturelle Konflikte im Training" oder "Konflikte im interkulturellen Training"?
  • Die Rolle von Kultur im Training
  • Interkulturelle Konflikte als Trainingsanlass
  • Konfliktursachen und Konfliktantizipation
  • Umgang mit Störungen in der Gruppe
  • Akzeptanzprobleme der Trainerin oder des Trainers
  • Anpassung von Trainingszielen bei Konflikten
  • Transaktionsanalyse aus der interkulturellen Perspektive

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie gerne über unser aktuelles Kursangebot und neue Veröffentlichungen. Sie können sich hier anmelden.



 

BAMIK GmbH
Hagenauer Str. 12
10435 Berlin
Telefon: (030) 762 392 000
Fax: (030) 762 392 009


Über uns:

→ Unternehmensprofil
→ Aktuelle Nachrichten
→ Veranstaltungskalender
→ Impressum
→ Datenschutzerklärung

Service:

→ Kontakt
→ Newsletter
→ Warenkorb




Mobile Version

(*) Bitte wählen Sie Ihren Standort:


(*) Bitte legen Sie fest, ob Sie Firmen- oder Privatkunde sind: